AMV ALGUND/Raiffeisen

Etzenricht-Strasse 6 - I 39022 ALGUND (BZ)

- Chronik

Vereinsportrait

Der Verein wurde 1971 gegründet und zählt derzeit rund 40 Mitglieder. Seit 2006 ist Roland Brunello neuer Präsident, nachdem zuvor Leo Gamper über 25 Jahre die Geschicke des Vereins geleitet hatte. Die ersten zehn Jahre stand Peter Kirchlechner dem Verein als Präsident vor.

Der AMV Algund/Raiffeisen hat in seiner über 40-jährigen Vereinsgeschichte sehr viele Erfolge erzielt. Der größte Erfolg ist sicherlich der Titel des Mannschafts-Italienmeisters, den sich die Algunder 1994 auf der eigenen Anlage sicherten. Damit qualifizierten sie sich als erstes Südtiroler Team für den Europacup der Landesmeister und erreichten in Herzogenburg (Niederösterreich)

den neunten Platz. Den zweiten nationalen Mannschaftstitel holten die Algunder 1979 bei der ersten Kombi-Italienmeisterschaft in Algund und Rapallo (Ligurien).

Den Titel des Südtiroler Meisters in der Mannschaftswertung errang der AMV Algund/Raiffeisen insgesamt zehn Mal (1972, 1974, 1975, 1976, 1978, 1979, 1992, 1993, 2006, 2008). Zudem feierten wir eine beachtliche Anzahl an Mannschaftserfolgen bei den internationalen Pokalturnieren in Tramin, Seis, Naturns, Lana, Algund, Buchs (CH), Sirnach (CH), Metzingen (D) und Illertissen (D).

Der erfolgreichste Spieler des Vereins war sicherlich unser ehemaliger Platzwart Franz Waldner. Zweimal war er Miniaturgolf-Italienmeister (1982 in Naturns und 1983 in Monza) und dreimal Südtiroler Meister (1973, 1974, 1978) bei den Herren. Außerdem feierte Waldner zahlreiche Siege bei den internationalen Turnieren in Lana, Naturns und Algund. Neben Franz Waldner wurden acht weitere Algunder Südtiroler Meister bei den Herren: Peter Kirchlechner (1972), Robert Bernard (1976), Elmar Kofler (1980), Roland Hillebrand (1987), Richard Fabi (1993), Roland Gasser (1994, 2003, 2005, 2011, 2017), Roland Mittelberger (2006) und Simon Brunner (2008). Südtiroler Meisterin

bei den Damen wurden Evi Travaini und Lastei Annemarie (2000), Sara De Nardi (2014, 2015) sowie Elfi Bacher (2017). Roland Mittelberger wurde im Jahr 2000 Jugend-Italienmeister. 2016 holte sich die Algunder Jugendmannschaft bei der Italienmeisterschaft in Predazzo den Titel.

In organisatorischer Hinsicht erlebte der Verein auch einige Höhepunkte. 1977 veranstaltete der Verein die Miniaturgolf-EM in Algund und Lana. Im Jahr 2017 war Algund der Austragungsort des Europacups der Vereinsmannschaften. Vier Mal waren die Algunder Gastgeber einer Italienmeisterschaft. 1979 fand in Algund der Miniaturgolfteil der ersten Kombi-Italienmeisterschaft statt. 1994 richtete der Verein in Algund das Finale der Mannschafts-Italienmeisterschaft aus und 2012 fand die Einzel und Mannschaftsitalienmeisterschaft auf der neuen Anlage statt. 2016 wurde die Mannschaftsmeisterschaft auf der Filzgolfanlage ausgetragen. Den Titel bei den Herren holte sich der GSP Vergiate und bei den Damen der GSP Cusano. Diese beiden Mannschaften qualifizierten sich somit für den Europa-Cup, welcher im August 2017 in Algund ausgetragen wird.

Ein neues Kapitel in der Vereinsgeschichte wurde 2011 aufgeschlagen. Nach jahrelangen Bemühungen ist es uns endlich gelungen, mit dem Bau der neuen Vereinsanlage zu beginnen und so gut wie fertigzustellen und kann nun mit vollem Schwung mit dem Wiederaufbau des Vereins beginnen.

Wir bedanken uns bei der Gemeindeverwaltung von Algund, welche uns dabei sehr unterstützt hat.